kurze Weihnachtsgedichte

Das Weihnachtsfest ist eine ideale Gelegenheit, um einem lieben Freund, Verwandten oder Kollegen ein kurzes Weihnachtsgedicht zukommen zu lassen. Dieses lässt sich wunderbar auf die Weihnachtskarte niederschreiben und ruft dort beim Empfänger die perfekte Weihnachtsstimmung hervor. Da das Aufschreiben langer Gedichte jedoch sehr umständlich und zeitaufwändig ist, stellt ein kurzes Weihnachtsgedicht die bessere Wahl für eine persönliche Grußkarte dar. Suchen Sie ein Gedicht aus, welches dem Geschmack des jeweiligen Empfängers zusagt und machen Sie diesem so eine kleine Freude zum heiligen Fest.

Kurze Weihnachtsgedichte mit nur wenigen Zeilen bieten sich auch für die Beschriftung von Geschenkkärtchen an. Diese sind meist nur in kleiner Größe erhältlich und werden mit Geschenkband an dem Präsent festgebunden. Neben dem Namen des Beschenkten ist dort aber immer Platz für ein paar nette Zeilen, die sich reimen und Weihnachtsstimmung verbreiten.

Oder Sie möchten am großen Fest gerne selbst ein paar Verse zum Besten geben, ohne ein langes Gedicht auswendig lernen zu müssen. Dann eignet sich ein kurzes Weihnachtsgedicht mit wenigen Zeilen bestens für diesen Zweck.

Schöne Lieder, warme Worte
Schöne Lieder, warme Worte,
tiefe Sehnsucht, ruhige Orte,
Gedanken, die voll Liebe klingen,
Weihnachten möcht' ich nur mit dir verbringen.

Autor: unbekannt

Lieber guter Weihnachtsmann
Lieber guter Weihnachtsmann,
schau mich nicht so böse an!
Packe deine Rute ein,
ich will auch immer lieb und artig sein.

Autor: Anonym

Alle 4 Kerzen brennen schon
Alle 4 Kerzen brennen schon
Und mit uns feiert Gottes Sohn
An jedem Tische sitzt er da
Und feiert mit uns seine Geburt ganz klar
Weihnachten ist ein Fest für alle hier
Deswegen freut euch heute alle mit mir

Autor: Anastasia Krause

Wenn's Licht brennt heller
Wenn's Licht brennt heller,
Wenn's Herz schlägt schneller,
Dann weiß ich ganz genau:
Wheinachten steht vor der Tür mit einem Plätzchenteller.

Autor: Sophia Herrmann

Weihnachtsmann
Lieber guter Weihnachtsmann,
schenk mir doch ein Schokomann.
Nicht zu groß, nicht zu klein...
aber LECKER muss er sein!

Autor: AUF INSTAGRAM HABU372

Weihnachten als Pulverfass
Sind Weihnachtsmann und Christkind da,
Für Kinder einfach wunderbar.
doch ob Groß und Klein,
jeder soll heut glücklich sein.
Mit Rotkohl, Gans und nem Rosè,
tun die Streitereien kaum weh.
Das Weihnachtsfest als Pulverfass,
Wort des Tages lautet: Hass.
Die Mutter weint, der Vater voll.
Weihnachten ist doch wundervoll.

Autor: Odorf

Der Weihnachtsstern
Glöckchen klingen leise -
der Weihnachtsstern geht auf seine Reise.
Leuchtet hell vom Himmelszelt -
hinunter auf die ganze Welt.
Er führt uns durch die Dunkelheit
und kündet von der nahen Weihnachtszeit
Seht nur, wie er golden strahlt
und Hoffnung in die Gesichter der Menschen malt.

Autor: cbein

Mein Wunsch
Heut Nacht da war ich sehr erschrocken,
an meiner Tür - ein lautes Pochen.
Ich fragte leis, wer mag das sein?
Da rief es schon,
komm lass mich rein.

Autor: Anita Rosen (miminita)

Plätzchen backen
Oh, wie lieb ich die Gerüche
aus der warmen Weihnachtsküche!
Zieht der süße Duft hinaus,
riecht man ihn im ganzen Haus.

Hörnchen, Herzen, Zuckerkringel,
Pfefferkuchen, Schokoringel,
Brezeln, Sterne und noch mehr -
Plätzchenbacken ist nicht schwer.

Besser noch als die vom Bäcker
schmecken sie - so köstlich, lecker!
Keiner könnte widerstehn,
wenn sie auf dem Festtisch stehn.

Autor: Karin Heinrich

Heiligabend
Ihr heller, leuchtend warmer Schein,
lädt uns zur Besinnung ein.
Der Heiligabend ist nicht mehr fern.
Wir warten in Hoffnung, begrüßen den Herrn.

Autor: A.R

Hinweis:

Eventuell kennen Sie kurze Weihnachtsgedichte, die in unserem bunten Gedichte-Sammelsurium noch fehlen? Das wäre prima! Wir freuen uns nämlich über jedes neue Gedicht, das unsere Gedichtesammlung bereichert. Worauf warten Sie also? Klicken Sie einfach auf den folgenden Button und lassen Sie alle Besucher daran teilhaben. Vielen Dank! Gedicht eintragen

3.6 von 5 – Wertungen: 299

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.